5. Aufgaben der Officials

5.1. Besetzung

In jedem Spiel müssen genug skatende Officials (Referees) zur Verfügung stehen, um folgende Informationen in Echtzeit zu verfolgen:

  • The location of the Pack and Engagement Zone
  • Which Blockers are out of play
  • Who the Jammers are
  • Which Jammer (if any) is Lead Jammer
  • How many points each Jammer has scored

Ein Referee wird zum Head-Referee bestimmt.

5.1.1. Unterscheidung

Referees sind verantwortlich für Vergabe und Vollzug von Penaltys, sie müssen auf Skates sein und Kleidung tragen, die sie klar als Referees kennzeichnet. Referees müssen voneinander unterscheidbar sein, beispielsweise durch einen Namen oder eine Nummer auf der Uniform.

5.1.2. Anforderungen

In jedem Spiel müssen ebenfalls genug Officials aufgestellt werden, um den Spielablauf effektiv verfolgen zu können, sodass die Regeln in Echtzeit durchgesetzt werden können. Die Anzahl und Position der Officials kann sich basierend auf der vorhandenen technischen Ausstattung und den Einschränkungen des Veranstaltungsortes verändern, doch die folgenden Informationen müssen auf Anfrage verfügbar sein:

  • The Official Score
  • The Official Jam Time
  • The Official Period Time
  • Which Skaters have been assessed how many penalties, and which have been served
  • Which Skaters are not allowed to skate (for example, due to expulsion, fouling out, or having a Jam called for their injury)
  • How long a given Skater has been seated for each penalty

Einzelne Officials können mehrere Aufgaben erfüllen, soweit dies nicht die Genauigkeit der zuvor genannten Informationen beeinträchtigt.

5.2. Pflichten

Alle Officials sind verantwortlich für ein sicheres und reibungsloses Spiel, indem sie sicherstellen, dass die Spielregeln befolgt werden. Dies beinhaltet u. a.:

  • Ensuring that each team has an acceptable number of Skaters on the track
  • Ensuring that each team has an acceptable number of Skaters in certain positions on the track
  • Ensuring that the game is played legally
  • Timing Jams, periods, penalties, and the time between Jams (including timeouts and reviews)
  • Signalling the starts and ends of Jams
  • Signalling who is the Lead Jammer
  • Signalling how many points each Jammer earns on each trip through the Pack
  • Informing Skaters and Team Staff of the state of the game when asked (to the best of their ability given the constraints of their responsibilities)
  • Calling Official Timeouts when additional time is needed; this may include a need to ensure that:
    • Game information has been correctly recorded
    • Gameplay is safe
    • Injured Skaters have been taken care of
    • The teams are informed regarding anything out of order

Officials may call off Jams at their discretion. Reasons may include but are not limited to injury, technical difficulty, interference in a Jam by spectators or other Skaters, unsafe play, or illegal play that cannot be rectified via penalty assessment.

5.3. Kommunikation zwischen Skatern und Officials

Die gesamte Kommunikation zwischen Skatern, Team-Staff und Officials muss respektvoll verlaufen.

Officials sollten jegliche Informationen bereitstellen, damit ein Skater weiß, ob er in-play ist oder nicht, darunter auch die Position des Packs. Skater, die nachvollziehbar glauben, dass sie in-play sind, sollten nicht wegen technischer Fouls bestraft werden, weil sie out-of-play sind, es sei denn, vorher wurde eine Warnung ausgesprochen (Beispiele beinhalten das Versäumnis, sich in-play zu begeben, wieder einen Pack zu bilden oder seine Position nach einem Fehlstart aufzugeben).

If an Official provides erroneous information to a Skater, the Skater will not be penalized for actions taken based on that information. For example, if a Penalty Box Official releases a Skater early, the Skater will not be penalized for leaving once released. Likewise, if a Jammer calls off a Jam while their Jammer Referee is indicating that they are the Lead Jammer, said Jammer will not be penalized for calling off the Jam illegally, even if they are not in fact Lead. An absence of information provided (for example, an Official not providing a warning) is not considered erroneous.

Der Head-Referee kann das Ausmaß, in dem Skater mit Officials kommunizieren, nach eigenem Ermessen einschränken.

5.4. Penaltys vergeben

Alle Referees können Penaltys für illegale Aktionen an Skater vergeben, die Auswirkungen auf das Spiel haben. Non-Skating Officials können Penaltys vergeben, die relevant für ihre Position sind, außer der Head-Referee untersagt dies. Officials werden ihr Urteilsvermögen gemäß den Richtlinien des Casebooks zu den Regeln für Flat-Track-Roller-Derby einsetzen. Sie müssen dies so schnell wie möglich und ausreichend laut tun, damit ein bestrafter Skater und die relevanten Officials dies auch hören, abhängig von den Umständen des jeweiligen Veranstaltungsorts. Bis dies erfolgt ist, muss sich niemand so verhalten, als habe der Skater ein Penalty erhalten.

Kein Penalty darf vergeben werden, wenn sich der Official nicht sicher ist, ob es gerechtfertigt ist. Wenn ein Official nicht entscheiden kann, ob eine Aktion ein Penalty rechtfertigt, dann entscheidet der Head-Referee.

Falls der einzige Blocker eines Teams, der sich auf dem Track befindet, ein Penalty erhält, dann sollte er nicht vom Track geschickt werden, bis ein anderer Blocker seines Teams ins Pack zurückkehrt.

If a penalty is warranted, but it is not clear to whom the penalty should be assessed, an Official should assess the penalty to the nearest Blocker from the appropriate team if the action is committed mid-Jam, or to the team’s Captain if the action is committed between Jams. If an Official is not certain which team is responsible, no penalty should be assessed. If off-skates Team Staff commit a penalty, the penalty should be assessed to the appropriate team’s Captain. If a penalty is assessed to the Captain due to the fact that they are Captain, they will serve the penalty as a Blocker in a following Jam.